KLAVIER

für große & kleine Anfänger

 

Immer öfters wird Klavierunterricht schon für die Allerkleinsten ab drei Jahren angeboten.

Ich unterrichte im Normalfall Kinder ab dem Schulalter, aber natürlich auch gerne erwachsene Anfänger – eine Altersbegrenzung nach oben gibt es nicht!

Grundsätzlich muss ein Übe-Instrument zu Hause zur Verfügung stehen! Jedoch ist ein elektronisches Tasteninstrument (Hammond-Orgel/Keyboard) als Klavierersatz nicht geeignet. Jedoch gibt es geeignete Digital-Pianos mit dynamischen Anschlag.

Ganz wichtig ist außerdem ein höhenverstellbarer Hocker, sowie ggf. ein Fußbänkchen. Ein Metronom ist nicht zwingend notwendig, doch durchaus eine empfehlenswerte Anschaffung.

Das anfängliche Üben geht recht leicht von der Hand, doch nach einigen Wochen kommt der Schüler unweigerlich in die „sensible“ Phase: Üben heißt tägliches Arbeiten! Nur durch die tägliche Routine (auch wenn es mal nicht so viel Spaß macht oder wenig effektiv ist) entsteht daraus ein unbewusstes Üben.

Schön wäre es, wenn die Eltern von jungen Schülern beim Üben dabei sein könnten und auch wenn auf musikalischer Ebene nicht geholfen werden kann, so bewirkt schon allein das Interesse an der „musikalischen Arbeit“ der Kinder die notwendige Motivation. Das gleiche gilt für die täglichen Noten-Lese-Übungen.
Kleinere „Durchhänger“ zwischendurch sind normal und sollten mit dem Lehrer besprochen werden. Und meistens liegt der Schlüssel im Übeverlauf: Üben zeigt Fortschritte und Fortschritte führen zu Erfolgen, die wiederum zum weiteren Üben motivieren.

Unterrichtsbeginn: jederzeit

 

Gebühren: Es werden nur gebuchte Stunden bezahlt – Ferien sind frei!

 

 

Einzelunterricht
                  30 Minuten pro Unterrichtseinheit € 11,--
                  45 Minuten pro Unterrichtseinheit € 15,--