KUBA-SOMMER--KONZERT am 29. Juni 2018:

 

Toll war´s … aber das war ja klar! Die Schüler waren hochmotiviert und die letzten Wochen sind die Proben in den Unterrichtseinheiten prima gelaufen. Klar, es war spannend - unser Vorhaben "Ensemblespiel", gab es doch nur eine (!) Generalprobe direkt vor dem Konzert.

Und dann war es auch schon soweit:
Einen Tag vorher hatten die CHOR-Mädels bereits ihre Generalprobe für das "Überraschungs-Musical". Neuer Ort, ein wenig war die Aufregung schon spürbar .... und wie es sich für eine Generalprobe gehört, war alles etwas chaotisch …. aber so muss es ja schließlich sein, sonst wird das im Ernstfall nix :-) 

Am Freitag, direkt vor dem Konzert, hatten die Instrumentalisten ihre Generalprobe. Alle waren hochkonzentriert bei der Sache und es war klar, die Sache läuft.

Um 18 Uhr durften wir dann viele interessierte Zuschauer in der Laurentius-Kirche in Röckingen begrüßen.

(Hier muss mal gesagt werden, dass es für uns der absolute Luxus ist, dass wir von seiten der Kirchengemeinde die Röckinger Kirche als Aufführungsort zur Verfügung gestellt bekommen. In Ruhe alles vorbereiten, Proben abhalten, das ist für unsere Schüler ganz wichtig. DANKE!)

Los ging das Konzert mit unserem INSTRUMENTAL-BLOCK:

Flöten mit Gitarren, Gitarren-Trio, dann die Klavier-Solos und schließlich das Ensemble-Spiel: ALLE (!) Schüler, d.h. 14 Gitarren, drei Flöten und zum Schluss 5 Klavierspielerinnen zusammen!
Tolle Leistung! Chapeau! Unsere peniblen Rhythmus-Übungen haben Erfolg gezeigt - und vor allem der Ehrgeiz und die Motivation aller Schüler!

Eine kurze Umbauphase und dann ging´s los: In adaptierter Form trugen die 12 Mädels vom CHOR für KIDS (und ein Papa einer Schülerin) ein Mini-Musical vor. In Anlehnung an MARY POPPINS zeigten die Schülerinnen eine bunte Abfolge von Gesang, Spiel und choreographiertem Tanz.

Dass die Zuschauer mehrmals nach einer Zugabe verlangten war ja klar!!!

 

Insgesamt können wir sagen: Alles richtig gemacht! Und wir machen weiter! Versprochen! Pläne werden schon geschmiedet :-)


Zweites ELTERN-VORSPIEL am 27. April 2018:

Beim zweiten Eltern-Vorspiel in diesem Frühjahr waren die Gitarristen am Start und davon eine ganze Menge!

15 Schüler hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Den Beginn machten die Anfänger, die erst wenige Monate am Instrument sind. Einzeln oder im Duett trugen sie schon sehr versiert ihre eingeübten Stücke vor und ganz toll: Sie singen dazu! Und schon kam die "Mittelstufe" dazu. Auch hier gab es abwechselnd solistische und Gruppenvorträge. 

Und der Gruppenvortrag wurde in der Besetzung immer größer: Bis zu zehn Gitarristen, die zuvor noch nie zusammengespielt hatten, trugen mit höchster Konzentration ihre Stücke vor, die sowohl als Melodie, als auch in Akkordbegleitung gespielt wurden.

Als nächstes waren unsere zwei "ältesten" Gitarren-Schülerinnen dran, die jetzt nach zweieinhalb Jahren Unterricht, sowohl im konzertanten Spiel, als auch bei der Akkordbegleitung ein hohes Spielniveau erreicht haben. Dies ließen sie uns auch in ihren anspruchsvollen und temporeichen Stücken hören.

In der Schluss-Phase unseres Vorspiels durfte nochmal das Gruppenspiel im Vordergrund stehen. Und beim letzten Vortragsstück schafften wir es, alle 15 Gitarren (!!!) gleichzeitig einen leichten Blues zu intonieren.
Große Klasse und viel Ausdauer wurden mit anerkennendem Applaus durch die vielen Zuhörer belohnt. Der Saal im Gasthaus Teufel reichte gerade so aus, alle Schüler, Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandte zu beherbergen. Und im Anschluss an die musikalischen Darbietungen gab´s traditionell wieder die leckeren Bratwürste und so manches Gespräch hat dann ein wenig länger gedauert .... und so soll es auch sein, dass wir die Musik in die Familien tragen und immer wieder Anlass haben uns zu treffen und auszutauschen.

Wir dürfen gespannt auf unser großes KUBA-KONZERT am 29. Juni sein!


Rückblende Frühjahr 2018:
Der CHOR für KIDS und Paul an der Sopranflöte gestalteten am Karfreitag die Liturgie in der Laurentius-Kirche in Röckingen mit.
In bereits gewohnter Routine zeigten sich die jungen Sängerinnen und Musiker durchaus in der Lage, zusammen mit dem Kirchenchor und einem extra für diesen Tag zusammengestellten Blech-Ensemble musikalisch zu gestalten.
Eine Feier der besonderen Art.

Unseren geplanter CHOR-WORKSHOP in den Osterferien musste ich ja leider erstmal absagen ....
.... aber aufgeschoben, ist ja nicht aufgehoben ....
In der ersten Pfingstferienwoche holen wir all das nach, was wir uns vorgenommen hatten (Infos dazu an die Eltern folgen zeitnah).

Und dann kam schon das erste ELTERN-VORSPIEL am Freitag 20. April:
Die Schüler aus dem Bereich KLAVIER, FLÖTE und CHOR für KIDS hatten ein tolles abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Viele Eltern nutzten das "nicht-öffentliche Konzert", um sich ganz privat einen Überblick über unseren Übefortschritt zu machen ... und da hat sich wirklich viel getan! Man spürte förmlich, mit welcher Motivation die Kids an ihre Aufgaben herangetreten waren und wir dürfen gespannt sein, was sich bis zu unserem "großen" Konzert am 29. Juni noch tun wird.



Schön war´s am RÖCKINGER WEIHNACHTSKONZERT am Sonntag, den 17. Dezember 2017

Den Zuschauern boten die vielen musikalischen Gruppierungen aus Röckingen einen kurzweiligen Querschnitt durch die adventliche Musiklandschaft.

Und mit dabei waren natürlich auch etliche KUBA-KIDS ... nur leider mangelt es uns dieses Mal an Fotos
Egal .... Der CHOR für KIDS (in kleiner Besetzung) lieferte ebenso seine Beiträge mittlerweile routiniert ab, genauso wie Lena (zwei solistische Darbietungen), Mia und Leni an den Gitarren und Paul und Jonas an den Sporanflöten.

Wir dürfen gespannt sein, was das nächste Jahr für musikalische Früchte tragen wird. Ich freue mich!

Senioren-Advent 12. Dezember 2017:

Tolle Beiträge vom CHOR für KIDS und von LENA beim diesjährigen Senioren-Nachmittag ...

.... inkl. toller Verköstigung der jungen Künstler danach .... Nutella :-)


 

Tolles KUBA-Weihnachtskonzert am 8. Dezember 2017!

 

„So klingt Weihnachten auf der ganzen Welt“, das war das Motto des diesjährigen Konzerts in der Adventszeit der KUBA-Schüler, das heuer zum ersten Mal in der Röckinger Laurentius-Kirche stattfand.

 

25 Schüler aus den unterschiedlichen Fächern zeigten in einem abwechslungsreichen Programm, was sie in den letzten Wochen vorbereitet und geübt hatten. Nicht immer war es leicht, alle Schüler aus den verschiedenen Fächern und mit unterschiedlichen Kenntnisstand unter einen Hut zu bringen, hatten wir es uns doch für dieses Konzert auf die Fahne geschrieben, bei vielen Beiträgen Schülergruppen zusammenzufassen.

 

Doch wie man gesehen und gehört hat, ist dies doch ganz gut gelungen. Ganz neu dabei waren der CHOR für KIDS, der erst im Juli ins Leben gerufen wurde. Schon nach der kurzen Probenzeit ist schon zu merken: Da steckt Potential drin! Schon mit viel „Chor“-Gefühl boten die 15 Schülerinnen eine eindrucksvolle Vorstellung. Ebenfalls neu war ein Flötenduo - zwei Schülerinnen, die erst seit wenigen Wochen am Instrument sind, und trotz großer Aufregung bei ihrer „Premiere“ haben sie ihre zwei Stücke großartig gemeistert. Die „großen Flöten“ ließen ein Potpourri verschiedener moderner und zeitgenössischer Musik hören, wobei gleich zu bemerken war, dass die beiden Schüler schon sehr versiert mit den Anforderungen an Rhyhtmik, Tonumfang und Mehrstimmigkeit umzugehen wissen, und das, obwohl sie erst seit zwei Jahren ihr Instrument spielen.
Im Bereich der Gitarren stand unser Bemühungen im Vordergrund, möglichst alle „unter einen Hut“ zu bekommen. Zum Teil zwölf Gitarristen spielten dreistimmige Versionen bekannter Weihnachtsmelodien, was auch hervorragend geklappt hat, spielte die komplette Gruppe in der Generalprobe am Nachmittag in dieser Formation zum ersten Mal zusammen, was für unsere Jüngsten ein hohes Maß an Konzentration erforderte. Toll gemeistert!
Die Klavierschülerinnen zeigten sowohl im Solo-Spiel, als auch in mehrhändigen Versionen ein tolles Ergebnis ihres Unterrichtsfortschritts. Auch hier waren die mehrhändigen Versionen an zwei Instrumenten gleichzeitig eine große Herausforderung, die mit Bravour gemeistert wurde.
Komplettiert wurde das Programm noch mit dem Solo-Gesang einer Schülerin, die sich sogar an ein französisches Lied gewagt hatte. Ihre drei Beiträge waren eine herrliche Abrundung des gesamten Programms.

 

Lang hat es gedauert und dennoch: Es war eine gute Entscheidung, ALLE Schüler mit in das Konzert zu packen. Es war Team-Arbeit, bei den Proben und natürlich im Endergebnis. Konnte man doch deutlich sehen, dass alle Schüler – ob neu oder schon erfahren – sich mit viel Respekt und Anerkennung für die jeweiligen Leistungen begegneten.

 

Rund wurde das Konzert natürlich auch durch das Engagement der Eltern, die dafür sorgten, dass nach dem Konzert nicht gleich alles vorbei war, sondern bei Punsch, Glühwein und vielem leckeren Gebäck die Gelegenheit zum Austausch und gemütlichen Beisammensein bestand. Das wurde auch gerne angenommen und viele helfende Hände sorgten auch dafür, dass in relativ kurzer Zeit, alles wieder aufgeräumt war.

 

Vielen, vielen Dank an alle, die in irgendeiner Weise zum guten Gelingen des Konzerts beigetragen haben!

 

Und es geht weiter: Mit Gesangsdarbietungen am Röckinger Senioren-Advent am 12.12. und mit verschiedenen Beiträgen beim Röckinger Advents-Konzert am 17.12. um 19 Uhr in der Kirche.
Wir freuen uns schon!

 

P.S.: Viele Bilder und Videos gingen schon in unserer Eltern-Whatsapp-Gruppe rum. Danke! Für weitere Veranstaltungen wäre es ganz toll, wenn aus der Elternschaft jemand mit Digital-Kamera (vor allem geeignet für „widrige Lichtverhältnisse“) Archivbilder machen könnte.


Musikalischer Gottesdienst in Fürnheim
am 3. Dezember 2017:

Gelungener Auftakt unserer Weihnachtsveranstaltungen!
Vier GitarrenschülerInnen trugen während des Gottesdienstes am ersten Advent drei Stücke vor. Toll gemacht, und das, obwohl die vier in dieser Konstellation noch nie zusammen gespielt hatten.
Der Beweis dafür, dass am nächsten Freitag beim großen KUBA-Konzert .... und da in großer Formation.... schon alles gutgehen wird


Zum guten Gelingen trug nicht nur das vorherige Üben bei, natürlich sei auch die organisatorische Mithilfe aus der Elternschaft erwähnt. DANKE hierfür!


CHOR für KIDS-WORKSHOP in den Herbstferien!

Am 2. und 3. November hatten 11 Schüler von CHOR für KIDS an zwei Nachmittagen die Gelegenheit genutzt, auch in den Ferien musikalisch tätig zu sein.

Wir beschäftigten uns mit unserer Stimme, machten spezielle körperliche Übungen und Experimente, ließen Rhythmen körperlich spürbar machen, machten sprachliche Übungen, indem wir ein Schatten-Theater vorbereiteten, lebten bei Spiel und Spaß den Teamgeist aus, bereiteten uns auf unsere ersten Auftritte in der Adventszeit vor, übten an unseren Liedern (sogar mit Videovergleich) ..... 

.... und das schönste daran: Es war nie langweilig oder anstrengend - im Gegenteil, die Zeit verging wie im Flug! Und kurz bevor am zweiten Nachmittag die Eltern zur "Aufführung" unseres Schatten-Theaters kamen, sprachen die Kinder die Bitte aus, solch einen Workshop doch bitte regelmäßig in den Ferien abzuhalten .... ruhig auch mit längerem Zeitfenster ... sie hätten ja Zeit ... und vor allem gaaaanz viel Lust dazu.

Na, dann kann ich den Kids wohl die Bitte nicht abschlagen :-)

Einen neuen Termin gibt´s gewiss!

An dieser Stelle ein ganz dickes DANKE an "meine CHOR-KIDS"! Ihr seid klasse! Und auch ein dickes Lob an eure motivierte Mitarbeit, eure hohe Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit und vor allem an euren Teamgeist! Weiter so!


Ich wünsche allen meinen SchülerInnen einen tollen Schulanfang!
Auch bei uns geht´s jetzt wieder richtig los und
ich freue mich auf die tollen Stunden mit euch!

 


CHOR für KIDS:

Aus einer geplanten Schnupperstunde ist jetzt ein Monat Chorunterricht geworden.

Ich freue mich über so viele sing- und musikbegeisterte Schülerinnen.

Ab September starten wir dann so richtig durch und ich weiß jetzt schon: Das wird toll!

Ganz nach dem Motto:
"Klasse, wir singen, Singen macht Spaß!"


"CHOR für KIDS"
Schnupperstunde am 6. Juli:

Klasse! Obwohl in den letzten Schulwochen sich die Termine bei allen häufen, waren gestern Abend 12 begeisterte, voll motivierte junge Sänger und Sängerinnen da.
Nach einem kurzen Brain-Storming zum Thema "Chorsingen" ging es gleich los: erste kleine Übungen zur Stimmbildung, Erlernen der ersten Melodien, immer wieder vermischt mit (körper-)rhythmischen Einheiten....
Alle waren voll konzentriert dabei und wir hatten viel Spaß! Das hat man bestimmt auch bis über die Straße gehört So soll es sein.


SERENADEN-ABEND am 23. Juni 2017:

 

Ein wunderschöner Abend mit vielen eindrucksvollen Darbietungen im Kirchhof in Röckingen!

Mia, Leni, Paul, Jonas und Lena waren in ihrem KUBA-T-Shirts dabei..... schon die Generalprobe am Nachmittag, gleich vor Ort, was spannend. Denn es war sehr, sehr windig. Keine leichten Voraussetzungen.

Und als es dann soweit war, alles lief gut. Hochkonzentrierte und freudig motivierte Schüler, ein aufmerksames Publikum, was will man mehr!

Mit anspruchsvollen Stücken überraschten die noch jungen Schüler - der Unterrichtsbeginn überhaupt lag ja erst maximal knapp zwei Jahre zurück - und man darf auf weitere öffentliche Auftritte und konzertante Beiträge gespannt sein.

Ein herzliches DANKE an die Schüler und natürlich an die Eltern, die die Kinder bestmöglich in ihrem musikalischem Tun unterstützen!


FRÜHJAHRS-KONZERT am 5. Mai 2017:

 

Voll motivierte Schüler, ein voll besetzter Saal im Gasthaus Teufel (85 Zuhörer!), gute Stimmung und jede Menge tolle musikalische Beiträge: Einfach ein toller Abend!

Ein herzliches Danke an die Schüler, die sich zum wiederholten Mal gut vorbereitet in das Abenteuer "öffentliches Vorspiel" gestürzt hatten. Und an die Eltern, die ihre Kinder in jeder Hinsicht in ihrer musikalischen Ausbildung unterstützen - durch einfaches Zuhören beim Üben, Nachfragen und Interesse zeigen, auch mal ein Mit-Üben und natürlich die Anwesenheit bei solch wichtigen Ereignissen wie dieses Vorspiel.

70 Minuten Programm - eine starke Leistung!
Und danach blieben alle noch sitzen und stärkten sich bei einer Bratwurst-Brotzeit. Gute Gespräche, viel gute Laune und die Gewissheit:
Fortsetzung folgt!


April 2017:


Die Vorbereitungen für unser "Frühjahrs-Konzert" am 5. Mai laufen auf Hochtouren.
Die kleine Rhythmus-Combo ist fleißig am Üben.



9. Dezember 2016: Weihnachtskonzert der KUBA-Schüler

Ein tolles, sehr umfangreiches Programm hatten die KUBA-Schüler für ihre Eltern, Großeltern und Freunde der Musik vorbereitet.

Da wir mit unserer mittlerweile gewachsenen Schülerschar und daraus resultierenden Zuschaueraufkommen viel Platz brauchten, hatte uns die evangelische Kirchengemeinde Röckingen das Gemeindehaus zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank dafür!

Große Nervosität herrschte zu Beginn noch bei den Schülern, doch die legte sich bald, als wir mit unserem Programm vor „vollem Haus“ loslegten.

In einzelnen Instrumentengruppen gaben die Flöten-, Gitarren- und die Klavier-SchülerInnen einen guten Überblick über Ihre erstaunlichen Lernfortschritte und alle konnten es hören und spüren, mit welcher Begeisterung alle ihr Instrument spielen.

Als Highlight des Abends war eine weihnachtliche Weise in „KUBA-Orchester-Stärke“ zu hören. Für die Kinder eine große Herausforderung, die sie mit Bravour gemeistert hatten.

Den Abschluss bildete ein frecher „Weihnachtsmann-Rap“ aller Schüler. Und unser aufmerksames Publikum bedankte sich mit langem Beifall bei den Schülern. Das beste Lob!

Mit kleinen Geschenken an die Schüler als Dank für großartiges Engagement ging der Abend noch mit gemütlichem Beisammensein bei Plätzchen und Apfelpunsch zu Ende.

Wir freuen uns auf das nächste „Konzert“ in der Faschingszeit!


10.06.2016 - SOMMER-VORSPIEL

 

Zum dritten Eltern-Vorspiel in diesem Schuljahr hatten wir am Freitag, den 10. Juni geladen.

Dank unseres "Event-Managers" Dieter Kress konnten wir unsere Darbietungen auf einer überdachten Bühne präsentieren.

Die Schüler boten in gewohnt souveräner Weise ein abwechslungsreiches Programm und sogar unser Versprechen vom Faschings-Vorspiel hatten wir eingelöst: VOLKSMUSIK inkl. Gesang durch die anwesenden Eltern und Großeltern. Sogar die allerjüngsten Gitarrenspieler (1. Klasse) waren nach erst vier Wochen Unterricht dabei und zeigten ihre bereits erlernten Stücke.

Die vier "Großen" überraschten mich mit einem Geburtstagslied, das sie in Eigenregie einstudiert hatten. Ich habe mich riesig gefreut.

Im Anschluss an das "Konzert" stärkten sich alle mit Würstchen vom Grill und verbrachten noch einen tollen Abend mit netten Gesprächen.

Dank der Mithilfe der Eltern war das Aufräumen ein Kinderspiel.

An dieser Stelle ein ganz besonderes Dankeschön an die Eltern, die durch ihr Interesse und Engagement eine ganz wesentliche Motivationshilfe für die Kinder darstellen.

Eine Bilderstrecke vom "Sommer-Konzert" ist auf der Facebook-Seite veröffentlicht.


11.05.2016:

Lenis Kreativität und Motiviation ist klasse!

Ihr erstes selbst komponiertes Muttertags-Lied für ihre Mama!


16.03.2016

 

Eine gelungene Osterüberraschung zweier Gitarrenschülerinnen.

Ein dickes DANKE an Mia und Leni!

 

 


Faschings-Eltern-Vorspiel am 2. Februar 2016:

 

Toll war`s! Die Schüler waren mit Begeisterung dabei, den Eltern und Großeltern ihre Lernfortschritte zu präsentieren. Und zum Schluss gab es noch eine rhyhtmische Fasschingseinlage mit Waschbrett, Brüsten, Gesang und vieeeeeel Konfetti!

 

Im Juni wird es volkstümlich:
An unserem nächsten Eltern-Vorspiel stellen wir das Thema "Volksmusik" im traditionellen Sinn auf unser Programm.

Mal sehen, ob sich die ein oder andere Oma, Mama oder Papa bereiterklären, unsere musikalischen Beiträge mit Gesang zu unterstützen.

Das wird ein "Generationen-Projekt".




29.12.15:
Ferienprogramm der besonderen Art:

Vollmotivierte Schüler kommen in "Dienstkleidung" zum Ferien-Unterricht. Das nennt man vollen Einsatz.
Das macht Spaß!


23.12.15:
Ein tolles Weihanchtsgeschenk zweier Gitarren-Schülerinnen!
Ein selbstkomponiertes Lied und das nach fünf Wochen Unterricht!
Tolle Leistung und eine wirklich gelunge Weihnachtsüberraschung. DANKE!



Unser Eltern-Advents-Konzert am 4. Dezember 2015 war klasse!
KUBA war voll besetzt. Punschduft zog durch den Raum, Plätzchen standen bereit....
Doch zuerst ein volles, kurzweiliges und vielfältiges Programm. Die Kinder meisterten die Aufgabe vor Eltern, Großeltern und Geschwistern mit Bravour!
Im Anschluss nutzten die Familien das gemütliche Beisammensein zum gegenseitigen Austausch.

Zwei Tage später, am 6. Dezember, gleich der nächste "Auftritt" der Flötenkids beim Röckinger Seniorenadvent.
Schon mit gewisser Routine durften sie auch hier vier Stücke zum Besten geben. Natürlich gab´s Beifall für den gelungenen Vortrag.

Nach Weihnachten widmen wir uns bereits unserem nächsten Termin: Das Eltern-Faschings-Konzert!
Termin wird noch rechtzeitig bekanntgegeben.



Vorbereitungen für KUBA-Weihnachtsvorspiel am 4. Dezember

Die Schüler sind schon fleißig am vorbereiten. Nicht nur, dass es jetzt gemeinsame Proben gibt, nein, auch der Unterrichtsraum wird in einen kleinen Konzertsaal verwandelt.
Wir erwarten Eltern, Großeltern und Geschwister und vlt auch andere interessierte Zuhörer.
Das Programm wird sehr vielfältig und mehr wollen wir hier und jetzt noch nicht verraten


Weihnachtsmarkt Röckingen 29. November 2015

Beim adventlichen Konzert in der Röckinger Kirche zum Auftakt des kleinen Weihnachtsmarktes traten zwei Blockflötenschüler zu ihrem ersten Auftritt nach einem viertel Jahr Unterricht an.
Mit Bravour meisterten sie ihre Aufgabe und heimsten viel Lob ein. Kaum ein konnte glauben, dass die beiden erst so kurze Zeit den Unterricht besuchen, denn alle Vortragsstücke wurden dreistimmig gespielt!
Chapeau Paul und Jonas!

 

 


Es weihnachtet in KUBA!  Rechtzeitig vor dem ersten Advent ist KUBA ganz auf Weihnachten abgestimmt. Nicht nur im Unterrichtsprogramm, auch von außen ist das jetzt sichtbar.
Es weihnachtet in KUBA! Rechtzeitig vor dem ersten Advent ist KUBA ganz auf Weihnachten abgestimmt. Nicht nur im Unterrichtsprogramm, auch von außen ist das jetzt sichtbar.

Fortbildung in der KITA Kammerstein
am 2. November 2015:
MUSIK als Bindeglied zwischen der sprachlichen und motorischen Entwicklung